KaroLiebe

KaroLiebe

Donnerstag, 5. Januar 2012

Habt ihr schon mal so dickes Vlies verarbeitet ?
ich bisher noch nicht, doch für mein Projekt musste es leider sein. 
Es steht jedoch schon fest, wir werden keine Freunde. 
Ich zeige euch schon mal eine kleine Ecke meines Nähwerks und hoffe, 
dass ich es morgen fertigstellen kann. 




Liebe Grüße
Irmgard

Kommentare:

  1. Oh,ich hätte hier auch so ein Projekt, aber ich hab mich auch noch nicht rangetraut. Hast Du irgendwelche Tipps zur Verarbeitung?
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
  2. oh oh das sieht ja nach Schwerarbeit aus, dickes Vlies oh wird das weich werden
    freu mich auf dein wunderbares fertiges Werk
    möge es dir wieder gut gelingen
    Lg SilviA

    AntwortenLöschen
  3. Irmgard, ich kann es Dir nachfühlen, denn auch ich bin absolut kein Fan von diesem Vlies. Aber für manche Arbeiten braucht man es eben doch. Du schaffst es aber ganz bestimmt, davon bin ich überzeugt !!!

    Freue mich schon auf Deinen nächsten Eintrag, denn da sehen wir sicherlich ein wunderschönes Werk !!!

    Lieben Gruß Renate

    AntwortenLöschen
  4. .....meine aller liebste Irmi-Maus,
    klar hab ich schon dieses Vlies verarbeitet! Hä jetzt staunste was....zusammengelegt , in einen kleinen Kopfkissenbezug ca. 30x30 gesteckt, zugeknöpft...feddisch war die Decke für Julis Puppenbettchen...also ich versteh dich nicht! *ich lach mich gerade schlapp*
    Ach ja und heute wäre wirklich der perfekte Tag gewesen um mit DIR gemeinsam nen Christbaum zu kaufen :-), wir beide durch de OBI-Wald und dann gemeinsam über den Parkplatz gehechelt um das Wilde Tier wieder einzufangen! *kicher, lach, kreisch,* Und nein die Lampe wird ned ROT!

    Ach ja wie ist das e-book, gefällt es dir überhaupt und kannste damit was anfangen...weil ich hab davon doch keinen Plan --> ich fand SIE nur schön und praktisch!

    Knutsch dich jaaaanz dolle mein Herzblatt!
    Deine Anke

    AntwortenLöschen
  5. huhuuu liebe irmgard!
    also wenn ich das vlies sehe kommt mir gleich eines meienr ersten "gefütterten" kosmetiktäschli in den sinn: ich habs zu klein ausgeschnitten, es wurde an den rändern nicht mitgenäht und schwupp war am schluss ( natürlich als ich schon alles gewendet und zugenäht hatte) ein dicker klumpen vlies am täschliboden... :-) seit da habe ich eine klitzekleine vliesallergie und nehm lieber dickeren stoff! ;-)
    bin gespannt was du daraus machst!!!
    liebste grüsse christina

    AntwortenLöschen
  6. irmilein...ich kann deine frage nur verneinen, aber es sieht schon sehr nach schwierig aus...ich würdma sicherlich die finga brechen...*lach*
    lg.ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  7. ach irmilein, das halt ich ja nich aus....du bei mir und ich bei dir....*lach*
    nachtile
    ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  8. bin mal gespannt was du uns berichtest und für Tips gibst!!!
    Lieben Gruß Claudi

    AntwortenLöschen
  9. Juhuuuuu liebe Irmgard..
    ich kann wieder ins Internet und dich gleich mal zu texten..hihihi...Also das mit dem dicken Vlies..Ich dachte erst Du hast da ein Schaffell liegen..*kreisch*... Ich habe das versucht und nach dem ich vom "durch die Maschine drücken" einen krampf im Finger, ne kaputte Nadel und nen Puterroten Kopp hatte(vor Anstrengung, Erschöpfung und Wut)..habe ich aufgegeben...Aber Tschakkaaaa Du schaffst das!!!
    Drüüück Dich gaanz doll ,
    Sonja

    AntwortenLöschen